Schneider Consulting & Investment ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen auf den Gebieten Strategie & Geschäftsentwicklung, Corporate Finance, Executive Search und Unternehmensbeteiligung.

Schneider Consulting & Investment greift dabei auch auf ein erstklassiges, persönliches und internationales Beziehungsnetzwerk zurück.

Ansatz:

  • Klare und abgestimmte Zielstellung
  • Umsetzungsorientierung
  • Individuelles Vorgehen
  • Diskretion
  • Zeit- und erfolgsabhängiges Honorar

Steffen Schneider (Eigentümer) war in den Jahren 2004-2013 Vice President Strategie, Business Development und M&A in der JENOPTIK AG.

In dieser Funktion hat er das Wachstum des Jenoptik-Konzerns von 360 Mio. Euro auf 600 Mio. Euro durch eine zeitgemäße und sinnvolle Kombination aus organischem und anorganischem Wachstum in den 5 Sparten des Konzerns begleitet.

Dabei wurden in über 30 Transaktionen weltweit Unternehmen neu gegründet, Minderheitsbeteiligungen eingegangen, Joint Venture gebildet und Firmen vollständig übernommen.

Im Rahmen der kontinuierlichen Strategie- und Portfolioanalyse wurden Firmen oder Firmenanteile auch verkauft. Insgesamt verdoppelte sich das EBIT des Jenoptik-Konzerns in den Jahren 2004-2013 von 26 Mio. Euro auf 53 Mio. Euro.

In den Jahren 2000-2004 hat er im Bereich Corporate Finance diverse Eigenkapital-Maßnahmen und Anleiheplatzierungen vorangetrieben.

Als Mitarbeiter der DEWB AG in den Jahren 1999 und 2000 hat er 4 Börsengänge als Projektleiter verantwortet.

In den Jahren 2013-2016 war er Mitgründer und Geschäftsführer der JenaBatteries GmbH. Das Unternehmen hat einen neuen, patentierten Elektrolyten für Redoxflow-Batterien entwickelt, der Batterien mit Kapazitäten zwischen 0,5 und 10 MWh ermöglicht, die weltweit die Stromerzeugung aus Wind- und Photovoltaik-Anlagen ergänzen. Im Rahmen eines Trade Sales an einen strategischen Investor verkaufte Herr Schneider alle seine Anteile und beendete seine Aktivitäten für die JenaBatteries GmbH.

Seit 2015 ist Herr Schneider zudem Geschäftsführender Gesellschafter der A&S Equity GmbH, einer auf IT-Unternehmen fokussierten Beteiligungsgesellschaft in der D/A/CH-Region.

Referenzen


  • Börseneinführung eines Pharma-Equipment-Herstellers in Deutschland (IPO)
  • Börseneinführung eines Analytik-Herstellers in Deutschland (IPO)
  • Börseneinführung eines Medizintechnik-Unternehmens in Deutschland (IPO)
  • Börseneinführung eines Software-Unternehmens in Deutschland (IPO)
  • Platzierung einer High-Yield-Anleihe in Höhe von 150 Mio. Euro
  • Kapitalerhöhungen börsennotierter Unternehmen zwischen 2 bis 60 Mio. Euro
  • Verkauf eines Weltraum-Technik-Unternehmens in einem globalen Auktionsverfahren
  • Mehrjährige Rating-Prozesse mit S&P, Moody’s und Fitch IBCA
  • Minderheitsbeteiligung an einem U.S. Marktführer (Umsatz und Unternehmenswert im 3-stelligen Mio. Dollar-Bereich) in Verbindung mit einem mehrjährigen, exklusiven Liefervertrag in die U.S.A.
  • Übernahmen von Vertriebs- und Servicegesellschaften in Australien, China, Deutschland, Großbritannien, Indien, den Niederlanden und den U.S.A.
  • Gründung nationaler und internationaler Joint Venture im Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsbereich